Per Interrail durch Skandinavien! – Ein Abenteuer mit dem Zug

Von Finnland über Norwegen nach Schweden. Günstig, lässig, abenteuerlich. Das Reisen per Interrail liegt voll im Trend. Die jungen Blogger Christian und Lukas verraten im Interview, warum sie ihre Interrail-Reise quer durch Skandinavien in vollen Zügen genießen konnten.

Pulsierende Städte, hippe Bars und Restaurants und eine atemberaubende Landschaft, wohin das Auge reicht: Skandinavien gehört zurzeit zweifellos zu den trendigsten Reisezielen Europas! Wer möchte das nicht gerne mal erleben? Wenn man sich für eine Rundreise per Interrail entscheidet, muss dieses Abenteuer noch nicht einmal teuer sein! Wir haben mit zwei jungen Reise-Bloggern, Christian Schuhknecht (21) und Lukas Thurow (22) aus Crumstadt, gesprochen, die genau das gemacht und keine Sekunde davon bereut haben: Sie reisten in 22 Tagen per Interrail durch Skandinavien: nach Kopenhagen, Oslo, Stockholm und noch viel weiter!

Sie möchten persönlich informiert werden?

Dann wenden Sie sich an Ihren vertrauten Partner für Versicherungsfragen.
Sie haben noch keinen Ansprechpartner? Hier finden Sie sofort den richtigen Kontakt in Ihrer Nähe.
Unsere Experten sind gern für Sie da!

Wie seid ihr auf die Idee gekommen, ausgerechnet Skandinavien per Interrail zu bereisen?

Weil wir nach unserem Abitur eine größere Reise machen wollten und bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht so viel in Skandinavien unterwegs gewesen waren!

Wie lange habt ihr die Reise geplant? Und worauf muss man dabei achten?

Wir haben ungefähr ein halbes Jahr vor Beginn der Reise angefangen, uns intensiv damit auseinanderzusetzen. Es ist auf jeden Fall empfehlenswert, im Vorfeld alles genau durchzuplanen: Züge und Hotels zu buchen und sich über mögliche Unternehmungen am jeweiligen Reiseziel zu erkundigen.

DKV Auslands­krankenversicherung

Auch bereit für eine Entdeckungsreise? Dann denken Sie auch an Ihre Sicherheit. Mit dem leistungsstarken Krankenschutz der DKV ab 9,90 EUR pro Person und Jahr werden Sie im Ausland wie ein Privatpatient behandelt. Sicher und sorglos auf Auslandsreisen mit einer Dauer von bis zu 8 Wochen.

War es ein Vorteil, dass ihr zu zweit gereist seid?

Ja, auf jeden Fall! Alleine hätten wir diese Reise nicht gemacht und mit einer größeren Gruppe wären wir vor Ort nicht so flexibel gewesen. So war es ideal. Wir kennen uns schon ewig! Aber diese Reise hat uns auf jeden Fall noch mehr zusammengeschweißt!

Was war euer absolutes Highlight?

Der Preikestolen bei Stavanger in Norwegen und der Nationalpark in Abisko in Schweden. Beide wegen der unbeschreiblichen Ausblicke und der tollen Wandermöglichkeiten.

Gab es auch schlechte Erfahrungen?

Ja! Als uns aufgefallen ist, dass die Interrail-Routenplanung doch nicht so gepasst hatte, wie wir sie uns vorgestellt hatten und wir auf den letzten Drücker noch neue Reservierungen machen mussten.

Christian und Lukas reisten per Interrail durch Skandinavien

Interrail: günstig durch Europa

Interrail – das ist eine Zugfahrtkarte, mit der man zu einem Pauschalpreis in vielen Ländern in einem bestimmten Zeitraum reisen kann. Es gibt den „Interrail Global Pass“, der in 31 europäischen Ländern gilt. Und den „Interrail One Country Pass“, der beliebiges Bahnfahren in einzelnen Ländern erlaubt. Die beliebteste Form ist das einen Monat gültige Interrail-Ticket. Die Preise für ein Interrail-Ticket variieren je nach Alter.

Welche Erfahrungen habt ihr beim Reisen per Interrail generell gemacht? Was sind die Vor- und Nachteile? Und mit welchen Kosten muss man rechnen?

Der größte Vorteil ist auf jeden Fall der Preis! Pro Person hat die Reise nur ca. 1.500 Euro gekostet. Für das, was man dabei erlebt, ist das ein absolutes Schnäppchen! Außerdem muss man sich bei einer Interrail-Reise um kein Auto kümmern. Auch große Distanzen lassen sich leicht überwinden – zum Beispiel im Schlafwagen. Der Nachteil: Man ist an feste Routen gebunden, muss sich an eines der vorgegebenen Interrail-Modelle halten. Dadurch ist man weniger flexibel. Wer Sicherheit will, muss alles im Vorfeld exakt durchplanen. Und trotzdem können Züge immer ausfallen.

Warum ist Skandinavien ein perfektes Reiseziel per Interrail?

Wegen des gut ausgebauten Schienennetzes in diesen Ländern. Zudem sind die Züge meist zuverlässig und mit W-LAN ausgestattet. Große Distanzen lassen sich damit leicht und angenehm überwinden.

Was habt ihr über Skandinavien und die Menschen da gelernt?

Die Naturlandschaften sind wunderschön! An manchen Tagen wird es nicht dunkel. Daran muss man sich gewöhnen. Und es ist teuer.

Wo gab’s das beste Essen? Und was war es?

Das beste Essen hatten wir lustigerweise an einer Tankstelle in Kopenhagen, die zu einem Burger-Restaurant umgebaut worden ist. Skandinavien ist zwar nicht gerade für seine Burger bekannt, sie waren aber extrem gut!

Was sind eure Tipps für Leute, die auch so eine Reise planen?

Man muss viel Zeit einplanen, gutes Schuhwerk mitnehmen und mit einem guten Freund reisen. Außerdem sollte man genug Budget einplanen, um sich darum nicht sorgen zu müssen.

Für wen ist eine Reise per Interrail perfekt geeignet?

Für Abiturienten, wie wir es waren. Für Leute, die wenig Geld für eine große Reise ausgeben wollen. Oder ganz einfach für Menschen, die nicht mit dem Auto verreisen möchten.

Würdet ihr es noch mal machen? Und wenn ja, was würdet ihr beim nächsten Mal anders/besser machen?

Klar. Wir würden das auf jeden Fall noch mal machen, aber mehr Zeit einplanen, um länger an einem Ort bleiben zu können. Außerdem würden wir beim nächsten Mal nicht so am Essen sparen …

Beratung in Ihrer Nähe
Vermittlersuche VERMITTLERSUCHE