Weihnachten allein verbringen – Tipps

Weihnachten allein zu verbringen, ist manchmal schwierig, doch es birgt auch viele Möglichkeiten. Begegnen Sie an Heiligabend neuen Menschen oder nehmen Sie sich beim Weihnachtsfest Zeit für sich. Denn das Fest der Liebe bedeutet auch Selbstliebe.

Die Gründe, das Weihnachtsfest allein zu verbringen, sind vielfältig. Die Tipps, sich an den Feiertagen trotzdem eine Freude zu bereiten, ebenso.

Weihnachten allein zu Hause

Ohne Familie haben Sie an Weihnachten drei stressfreie Feiertage für sich. Zum Entspannen, Besinnen und um kreativ zu werden – für die Vorhaben, die das ganze Jahr über liegen geblieben sind.

Sie möchten persönlich informiert werden?

Dann wenden Sie sich an Ihren vertrauten Partner für Versicherungsfragen.
Sie haben noch keinen Ansprechpartner? Hier finden Sie sofort den richtigen Kontakt in Ihrer Nähe.
Unsere Experten sind gern für Sie da!

Weihnachten ganz allein – Zeit für Tatkraft

Einsamkeit kann auch motivieren. Denn allein hat man genug Zeit, um sich neu zu organisieren und Neues anzustoßen. Nutzen Sie dazu die freien Tage. Wie wäre es zum Beispiel, sich für einen neuen Sport zu interessieren und Sportkurse auszuwählen? Oder wollen Sie noch mehr Veränderung? Denken Sie schon lange über einen neuen Job nach? Dann durchstöbern Sie die Jobbörsen oder bereiten Sie sogar eine Bewerbung vor.

Unter dem Weihnachtsbaum ausmisten

Nutzen Sie das Weihnachtsritual, um auszumisten. Trennen Sie sich bewusst von Dingen, die Sie nicht mehr brauchen, und schaffen Sie sich so etwas mehr Luft. Benutzen Sie wirklich noch alle Töpfe und Pfannen? Haben Sie alles, was Sie im Kleiderschrank stapeln, im letzten Jahr auch wirklich getragen? Oder können Sie davon das ein oder andere an Bedürftige weitergeben? Und sind viele der im Laufe der Zeit gesammelten Bücher nicht doch nur noch Staubfänger? So schenken Sie sich Freiraum. Und schaffen auch Platz für Neues, auf das Sie sich jetzt schon freuen können.

Gesunde Ernährung, viel Bewegung – gute Vorsorge

Weihnachten allein zu verbringen, ist eine ideale Gelegenheit, in sich zu gehen und Pläne zu schmieden. Wollen Sie sich ohne großen Aufwand auch morgen fit und gesund fühlen? Und dabei durch einen persönlichen Coach motiviert werden? Die DKV Aktivprogramme bringen Sie zum Ziel.

Fotos sortieren als Weihnachtsbrauch

Stöbern Sie durch alle Bilder des vergangenen Jahres. Schöne Aufnahmen können Sie ausdrucken und aufhängen oder für einen Fotokalender zusammenstellen. Wenn Sie Weihnachten allein verbringen, ist das auch eine ideale Gelegenheit, auf das Jahr zurückzublicken und Bilanz zu ziehen: Was lief gut? Was nicht? Was ist Ihnen für das kommende Jahr wichtig?

Geschenkideen für Weihnachten – auch für Sie

Auch das Fest allein will vorbereitet sein. Neben gemütlicher Deko gehören Geschenke dazu – nicht nur für andere, sondern auch für Sie. Gönnen Sie sich selber etwas. Denn niemand weiß besser als Sie selbst, was Sie mögen und sich schon länger wünschen.

Bildergalerie: 10 Tipps für den Weihnachtsurlaub

Keine Lust auf Weihnachtstrubel? Dann entfliehen Sie dem Weihnachtsstress und entspannen Sie im Urlaub. Sie können auch im Dezember noch buchen.

Verwöhnen Sie sich an den Feiertagen

Ein behaglicher Abend mit Serien oder Weihnachtsfilmen? Ein gemütlicher zweiter Weihnachtsfeiertag mit einem neuen Roman? Gönnen Sie sich bewusst eine Auszeit. Beschenken Sie sich mit einem Wellnessbad oder Ihrem Lieblingsessen.

Weihnachtsessen für eine Person

Es gibt sie – leckere Weihnachtsmenüs für eine Person. Es muss übrigens kein klassisches Weihnachtsgericht sein. Rezepte für Single-Haushalte und Ideen für ein Weihnachtsessen dürfen auch mal anders sein. Besorgen Sie sich alle Zutaten für Ihr Weihnachtsmenü möglichst frisch. Bei Spezialitäten sollten Sie diese vorbestellen, im Feinkostgeschäft gibt es auch Single-Portionen. Bereiten Sie das Weihnachtsessen mit Liebe zu, auch wenn es lange dauert. Und dann: Genießen Sie Ihren Weihnachtsschmaus!

Statt Einsamkeit mit Gleichgesinnten feiern

Wenn Sie an Heiligabend nicht allein sein wollen, verabreden Sie sich mit Freunden oder Bekannten. Wohin oder wozu? Neben Theater, Kneipen oder Restaurants empfehlen sich Spieleabende, Spaziergänge oder gemeinsames Kochen. Wenn Sie niemanden zum Verabreden haben, besuchen Sie einen Weihnachtstreff. Wohlfahrtsverbände, soziale sowie kirchliche Einrichtungen organisieren diese. Zudem können Sie selbst bei einer solchen Einrichtung als Helfer mitwirken und Gutes tun.

Beratung in Ihrer Nähe
Vermittlersuche VERMITTLERSUCHE